Hinrichtungen 2013: min. 778 plus 'Tausende' in China

Gästebuch

Anzeige: 46 - 50 von 165.
 

Kristina Bode

Freitag, 15-02-13 19:55

Ich weiss, das das ein Gästebuch ist, aber Michael gibts die Möglichkeit mit dir mit Email in Verbindung zu treten?

Ich würde mich wirklich sehr freuen, kristinapunktbodeatwebpunktde

 

Gabi Uhl

Freitag, 08-02-13 16:44

Hallo Herr Schober,

wir hatten keine aktuellen Infos zu Paul Colella, er ist jedoch in der Gefangenendatenbank des TDCJ nicht mehr zu finden. Ich habe daraufhin in England bei "Human Writes" nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

"Yes he made parole a couple of weeks ago. He’s doing OK although is very much keeping in mind the terms of his parole and so taking things slowly and one day at a time."

Er ist also tatsächlich draußen und es geht ihm soweit ganz gut, aber er lässt die Dinge langsam angehen.

Viele Grüße,
Gabi Uhl
- Initiative gegen die Todesstrafe e.V. -

 

Michael Rennings aus Ludwigshafen

Donnerstag, 07-02-13 20:09

Hallo Kristina,

Ich habe dem was du geschrieben hast nichts hinzuzufügen.

Ich kenne die Geschichte des 16 jährigen Mädchens von dem du schreibst
nicht (noch nicht).

Jedoch zeigt sie wieder mal erneut wie grausam und unmenschlich die Todesstrafe ist.

Denn ganz egal was dieses Mädchen auch immer getan hatt,
mit 16 Jahren ist man meiner Meinung nach noch ein halbes Kind, und ist desshalb nicht wie ein Erwachssener zu behandeln, und schon gar nicht,so wie niemand, mit der Todesstrafe zu bestrafen.

Ich wünsche Dir dass du deinen Mut nicht verlierst.

Liebe Grüsse,

Michael Rennings


 

Gerd Schober aus München

Mittwoch, 06-02-13 22:23

Grüß Gott!

Liebe Leute, ich habe schon gegoogelt, aber keine Antwort auf meine Frage gefunden: Ist Paul Colella frei?

Vielleicht wißt ihr es. Ich habe sein "Uncensored from Death Row" gelesen und seine Geschichte (wenn man es so nennen mag) verfolgt. Eigentlich müßte er bereits 2012 freigekommen sein, aber es ist nichts darüber zu finden. Wenn jemand etwas weiß, sagt es mir. Es würde mich wirklich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerd

 

kristina bode aus kiel

Montag, 04-02-13 13:49

Hallo Michael und alle Anderen.

Ich glaube, es ist vollkommen egal, wie oft man erklärt, das man nicht für die Täterglorifizierung ist, sondern dafür, das Verbrecher lebenslang weggesperrt werden, aber nicht hingerichtet.

Ich habe die Erfahrung gemacht, wer das Haar in der Suppe finden will, wird es finden!

Natürlich ist es ein wenig deprimierend, wenn man einen Artikel schreibt und dann nur negative Resonanz bekommt.

In meinem letzten Blogartikel schrieb ich über ein 16 jähriges Mädchen, das gehängt wurde.

Die Einleitung zum Film wurde ein wenig länger, als nur ein paar Sätze - und sind ganz sicher nicht neutral und emotionslos geschrieben worden.

Das kann man mir natürlich ankreiden, auf der anderen Seite bin ich auch nur ein Mensch, der fühlt und der Mitleid empfindet.

Das, was dem Mädchen zugestossen ist, ist unglaublich grausam - aber anstatt das man auf die Geschichte eingeht, zerfetzt man mich, weil ich nicht objektiv den Bericht geschrieben habe.

Die Filme dazu hat sich der Kritiker erst gar nicht angesehen, was mich dazu veranlasst, zu behaupten, es geht manchen Leuten gar nicht um die ehrliche Auseinandersetzung mit einem Thema, sondern nur darum, den Anderen anzugreifen.

Mir ist es egal, ich denke immer - wenn ich nur einen Menschen dazu bewegen kann, darüber nachzudenken - dann habe ich was bewegt.

 
 

Wir verweisen aus gegebenem Anlass nochmals ausdrücklich auf unsere Datenschutzerklärung:
"Bitte beachten Sie, dass persönliche Informationen, die Sie in öffentlich zugänglichen Bereichen wie Gästebuch etc. veröffentlichen, von anderen Benutzern missbraucht werden können."

Eintragen

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz 

Facebook

News

26.03.15
Laut einer aktuellen Umfrage des "York college of Pennsylvania" ist eine kleine Mehrheit gegen die... mehr


25.03.15
Das "Texas Department of Criminal Justice" hat heute bekannt gegeben, sich noch einen kleinen... mehr


24.03.15
Gouveneur Gary Herbert unterzeichnete einen Gesetzesentwurf, der eine Hinrichtung durch Erschießen... mehr