Hinrichtungen 2013: min. 778 plus 'Tausende' in China

Gästebuch

Anzeige: 31 - 35 von 163.
 

ronni meisner aus frankfurt

Freitag, 26-07-13 11:33

Also ich finde die totestrafe gut so was sollte hier auch eingeführt werden den wer hier sich an Kinder fergreifen tut und an Frauen und tötet sollte sofort hingerichten werden

 

Bernd Steigberger

Sonntag, 26-05-13 02:09

Sicher kein einfaches Thema! Aus einem christlichen Menschenbild sollte aber hervorgehen, dass kein Mensch das Recht hat, einen anderen Mrnschen zu töten! Die Moral verbietet uns das!

 

Michael Rennings aus Ludwigshafen

Freitag, 24-05-13 17:08

Sehr geehrte Frau Jessica R.

Vielen Dank für Ihre schnelle un ehrliche Antwort

Leider kann ich Ihre Ausführungen zu meinem Artikel
auf den sich dieses hin und her
bezieht nicht ganz teilen.

Nun ja treffen wir uns halt in der Mitte, und beenden das Ganze, dass langsam infantile Züge annimmt.

Ausserdem könnte es sonst sein, dass diese Webseite
bald schliessen müsste, weil sich alle Befürworter der Todesstrafe über uns totgelacht haben.

Nein natürlich nicht.

Kommen wir wieder auf den Boden der Tatsachen,
und besinnen wir uns, um was es hier geht.

Nämlich um dass von nicht wenigen gewünschte,
per Gesetz durch den Staat angeordnete und ausgeführte,gezielte und vorsätliche, legalisierte töten, ja eigentlich ermorden von Mensch
en.

Der Todesstrafe halt.

Und überlegen wir uns weiterhin, was jeder einzelne von uns dagegen tuen kann.

Gruss an alle

Bis irgendwann

Michael Rennings

 

Wilfred Hugnagel aus Deggendorf

Dienstag, 21-05-13 15:43

Warum man für die Todesstrafe ist

Die beste Möglichkeit ein guter Menschen zu sein, ist den anderen schlecht zu machen. Wir tun das täglich, von Hoeneß bis Tommy Lynn Sells. Je übler einer ist, desto besser ist man selbst; relativ gesehen, denn man bleibt was man ist. Der Mörder oder Kinderschänder ermöglicht es den Gipfel der eigenen Hochmut zu erklimmen. Die sind so schlecht, daß man selbst vergleichsweise zum Heiligen mutiert. Über diese Schlechtigkeit echauffiert man sich nun hysterisch, denn hier gibt es die einzigartige Chance abgrundtief böse und zugleich scheinheilig gut zu sein. Plötzlich darf man gemeinschaftlich töten und wird nicht bestraft. Voilà, nur her mit Teer und Federn, jetzt kann man sich schadlos halten, Verletzungen die das Leben schlug am willfährigen Opfer rächen, Frustrationen abbauen bis der Tod eintritt.

In allem was da sonst noch genannt wird, von der Religion bis zur Abschreckung, von der Gerechtigkeit bis zur befangenen Empathie mit dem ersten Opfer, haben wir nur stümperhafte Entschuldigungen vor uns. Denn wir wissen doch, daß Töten falsch ist – oder? Es ist das schlechte Gewissen, das auf Transzendenz, Metaphysik und Justiz verweist. Und da wir alle eitel und zuweilen frustriert sind, tragen wir auch alle die Sehnsucht nach dem Opfer für unsere Verletzungen in uns. Die Dinge sind wie sooft viel einfacher als sie scheinen.

Warum man für die Todesstrafe ist? Eitelkeit und Frustration.

Mit freundlichen Grüßen
Wilfred Huhnagel

 

Jessica R

Montag, 20-05-13 18:44

@Herr Michael Rennings:
Religiöse Gründe.
Und zwar ausschließlich religiöse Gründe.
Und genau deshalb hebe garantiert auch nicht ich Sie auf irgendein Podest, das haben Sie mit dem Ton, in dem Sie geschrieben haben, selbst getan.
Vielleicht sollten Sie vor dem Posten kurz überlegen, wie Ihre Art zu schreiben bei anderen ankommt?

 
 

Wir verweisen aus gegebenem Anlass nochmals ausdrücklich auf unsere Datenschutzerklärung:
"Bitte beachten Sie, dass persönliche Informationen, die Sie in öffentlich zugänglichen Bereichen wie Gästebuch etc. veröffentlichen, von anderen Benutzern missbraucht werden können."

Eintragen

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz 

Facebook

News

21.11.14
Kurz nach Mitternacht wurde am Mittwoch im US-Bundesstaat Missouri der 56-jährige Leon Taylor mit... mehr


16.11.14
Am Donnerstagabend wurde im US-Bundesstaat Florida der 43-jährige Chadwick Banks mit einer... mehr


29.10.14
Am Dienstagabend wurde im US-Bundesstaat Texas der 32-jährige Miguel Paredes mit einer tödlichen... mehr