Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

News

23.09.2016 | Alabama: Gesetzesentwurf könnte Wartezeiten im Todestrakt verkürzen

Die Zeit, die ein Todeskandidat im Todestrakt verbringt, könnte mit dem neuen Gesetzesentwurf halbiert werden, so Bezirksstaatsanwalt Jay Town.

Dieser Gesetzesentwurf steht für die Legislaturperiode im kommenden Jahr an. Dieser Entwurf kam nur eine Woche nachdem der Oberste Gerichtshof in Alabama Hinrichtungstermine für zwei Insassen bekanntgegeben hat.

Jay Town ist der Ansicht, irgendwas müsse in Alabama geschehen, um die Wartezeit in den Todestrakten zu verkürzen. Genauere Angaben zum vorliegenden Gesetzesentwurf oder wer diesen unterstützen würde, machte er zwar nicht, aber er erklärte, wie das zukünftig laufen soll. „Nach ungefähr zehn Jahren sollten alle Berufungen und Anträge seitens des Insassen dem Gericht vorliegen und das Gericht habe dann innerhalb der nächsten zwei Jahre zu entscheiden.“

Quelle:
http://www.waaytv.com/appnews/proposed-bill-could-speed-up-death-row-in-alabama/article_e52d04e2-80bb-11e6-8af7-9f8e88eba344.html
(23.09.2016, Carla Fields)



www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de