Durchgeführte Hinrichtungen 2008: 38

News

29.06.2017 | China: 13 Todesurteile aufgrund von Drogendelikten - acht der Urteile wurden direkt vollstreckt

Zwei Gerichte in Chinas südlich gelegener Provinz Guangdong haben letzten Samstag 13 Personen wegen der illegalen Herstellung und dem Verkauf von Drogen zum Tode verurteilt. Acht der Verurteilten wurden direkt nach der Urteilsverkündung hingerichtet.

Die von den zwei Gerichten geführten öffentlichen Prozesse fanden im Beisein von rund 10.000 Menschen in einem Stadium in der Stadt Shanwei statt. Weitere fünf Männer wurden ebenfalls aufgrund von Drogenhandel zu Haftstrafen verurteilt. Namen und Details zu den zum Tode Verurteilten wurden nicht bekannt gegeben.

Ein ähnlicher Prozess fand im Jahr 2015 in Lufeng statt, als fünf Personen zum Tode verurteilt und im Anschluss des Prozesses direkt hingerichtet worden sind. 

Betrachtet man die absolute Anzahl vollstreckter Hinrichtungen in China, gehört die Republik noch immer zu den fünf Nationen weltweit, in denen jährlich am meisten Menschen exekutiert werden, auch wenn die Anzahl ausgesprochener Todesurteile wie auch an Hinrichtungen über die letzten zehn Jahre kontinuierlich gesunken sind.

Weitere allgemeine Informationen zur Todesstrafe in China finden Sie in unserem Länderbericht "Die Todesstrafe in China" auf unserer Webseite.

Quelle:

"South China Morning Post", Zhuang Pinghui vom 27. Juni 2017.


Lorem

text

Lorem

20.12.2008
lkdj sdfd sdfsdf sd sdfsdff sd sdfsfsdf sd fsdfsdfsd fsdf sdffsdfsldkfj mehr

20.12.2008
lkdj sdfd sdfsdf sd sdfsdff sd sdfsfsdf sd fsdfsdfsd fsdf sdffsdfsldkfj mehr