Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

News

15.02.2016 | Colorado: Gesetzesentwurf zur Einigkeit in der Jury gescheitert

Ein dem Senat vorgelegter Gesetzesentwurf, der beinhaltet, dass für eine Todesstrafe keine einstimmige Entscheidung seitens der Jury nötig ist, scheiterte mit einem 3-2 Votum.

Der Vorschlag zur Gesetzesänderung wurde u.a. durch die Verurteilung von James Holmes zu einer lebenslänglichen Haftstrafe anstatt der Todesstrafe auf den Plan gerufen.
In diesem Fall war sich die Jury hinsichtlich der Todesstrafe nicht sicher, was automatisch eine lebenslange Haft ohne Bewährungsmöglichkeit bedeutet.

„Die Todesstrafe ist eine sehr drastische Maßnahme des Staates, da müssen wir ganz sicher gehen,“ so die republikanische Senatorin Ellen Roberts, die bei der Abstimmung für die Einigkeit der Jury gestimmt hatte.

Quelle:
http://www.coloradoan.com/story/news/local/colorado/2016/02/10/bill-make-death-penalty-easier-give-fails/80204262/
(10.02.2016, Kristen Wyatt)