Hinrichtungen 2018: min. 690 plus 'Tausende' in China

News

24.12.2017 | Malaysia: EU begrüßt die Abschaffung der obligatorischen Todesstrafe bei Drogendelikten

Die Europäische Union hat die Verabschiedung des neuen Drogengesetzes durch das Abgeordnetenhaus von Malaysia am 30. November sowie durch den Senat am 14. Dezember begrüßt. Die "Dangerous Drugs Bill 2017" schafft die obligatorische Todesstrafe bei Drogendelikten ab und erlaubt zukünftig, dass alternative Haftstrafen verhängt werden können. 

Weiterhin forderte die EU die Regierung Malaysias zur vollständigen Abschaffung der Todesstrafe auf sowie zur Umwandlung aller Urteile der derzeit zum Tode verurteilten Gefangenen.

Quelle und weitere Informationen:

"Local EU Statement on the abolition of the mandatory death sentence for drug trafficking by Malaysia", Delegation of European Union to Malaysia vom 18. Dezember 2017.