Durchgeführte Hinrichtungen 2008: 38

News

27.05.2018 | Nebraska: Erster Hinrichtungstermin seit 1997 geplant

Justizminister Doug Peterson drängt den Obersten Gerichtshof Nebraskas, die Hinrichtung von Carey Dean Moore auf den 10. Juli zu terminieren.

Sollte dieser Termin nicht einhaltbar sein, dann sollte er aber irgendwann Mitte Juli stattfinden, so Petersons Wunsch.  Für die Dringlichkeit führt er mehrere Gründe an. Einer der Gründe ist das bald ablaufenden Mindesthaltbarkeitsdatum eines der Hinrichtungsmedikamente. Das vorrätige Kaliumchlorid  läuft am 31. August ab, die weiteren Medikamente zwischen Ende Oktober dieses Jahres und September nächsten Jahres.

Der Leiter der Gefängnisbehörde, Scott Frakes, gab an, das Team, das die Hinrichtung durchführen wird, ist innerhalb von 30 Tagen nach Terminbekanntgabe einsatzbereit. Das aktuelle Protokoll besagt, dass sich das Team alle sechs Monate zum Training treffen muss, sofern kein Hinrichtungstermin vorliegt. Steht ein Hinrichtungstermin fest, so muss es sich wöchentlich zusammenfinden. Diese Trainings müssen dokumentiert werden; die genaue Zeit, der durchführende Leiter wie auch die Übungen als solches müssen schriftlich festgehalten werden.

Der eigentliche Hinrichtungsbefehl hängt seit sieben Woche in der Schwebe. Der Oberste Gerichtshof Nebraskas muss noch abschließend entscheiden.
Carey Moore konnte seiner Hinrichtung bislang erfolgreich entkommen, denn die bislang angedachten vier Hinrichtungsbefehle wurden entweder aufgeschoben oder gänzlich zurückgezogen.

Quelle mit ausführlichem Bericht:
https://deathpenaltynews.blogspot.de/2018/05/nebraska-seeks-july-10-date-for-states.html
(abgerufen am 27.05.2018)




www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

 


Lorem

text

Lorem

20.12.2008
lkdj sdfd sdfsdf sd sdfsdff sd sdfsfsdf sd fsdfsdfsd fsdf sdffsdfsldkfj mehr

20.12.2008
lkdj sdfd sdfsdf sd sdfsdff sd sdfsfsdf sd fsdfsdfsd fsdf sdffsdfsldkfj mehr