Hinrichtungen 2013: min. 778 plus 'Tausende' in China

Kalifornien

Allgemeine Briefregeln

Nach California:

- Karten und Briefe (keine Stickers, keine Heft- oder Büroklammern, vollständige Absenderadresse)
- Geld über Onlinedienst www.jpay.com (mit Kreditkarte)
- Money Orders
- keine Adressaufkleber auf dem Umschlag
- max. 5 Fotos (keine Polaroids)
- Bücher (kein Hardcover) direkt vom Händler, z.B. Amazon
- bis zu 40 Briefmarken pro Brief
- 1 schwarzer ODER 1 blauer Kugelschreiber (durchsichtig)
- 50 Blatt Briefpapier pro Brief
- 20 Umschläge
- 4 mal im Jahr dürfen "Quarterly Packages" mit Lebensmitteln, Kleidung etc. geschickt werden, ACHTUNG: dies geht NUR über offizielle Versandstellen wie z.B. Walkenhorsts. Bitte unbedingt vorher mit dem Häftling klären, ob er / sie im laufenen Quartal noch ein Päckchen erhalten darf, denn falls er schon eines hatte, wird es vom Gefängnis nicht angenommen. Quarterly packages haben ein Maximalgewicht, das im Onlineshop im Warenkorb angezeigt wird. Falls ein Häftling z.B. ein paar Kleinigkeiten über einen solchen Versandhandel zuschickt bekommt, zählt dies als quarterly package und er kann in diesem Quartal kein Lebensmittelpaket mehr erhalten.

Bitte fragen Sie unbedingt Ihren Brieffreund nach den aktuellen Brief-, Foto- und Geschenkregeln. Da diese sich teilweise sehr schnell ändern ist es uns leider nicht möglich, hier immer eine gültige Aussage zu machen

Money Order & Briefmarken

Die Initiative gegen die Todesstrafe e.V. bietet einen Service für MONEY ORDERS und BRIEFMARKEN an, mit denen Gefangene in den USA unterstützt werden können.

Einzelheiten finden Sie hier.

Geplante US-Hinrichtungen

Leider sind die Vereinigten Staaten noch immer eines der Ländern, in denen regelmäßig Menschen hingerichtet werden.

Die momentan bereits eingeplanten Hinrichtungen finden Sie hier.