zurück zur Übersicht

28.02.2004 | Japan: Shoko Asahara soll sterben

Shoko Asahara, der für den tödlichen Giftgasanschlag auf die Tokioter U-Bahn vor knapp neun Jahren verantwortlich ist, ist zum Tode verurteilt worden. Das Gericht in Tokio befand den Gründer der Endzeitsekte Aum auch für eine Reihe von Morden an Kritikern der Sekte für schuldig. (Artikel: Der Spiegel)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht