zurück zur Übersicht

10.08.2004 | Louisiana: Todestraktinsasse nach DNA Test freigelassen

Gegen Ryan Matthews, der 1999 als 17 jähriger zum Tode verurteilt wurde, wurden nun offiziell alle Anschuldigungen fallengelassen. Er hatte den ihm zur Last gelegten Mord stets bestritten. Aufgrund neuer DNA-Beweise war Matthews bereits im Juni diesen Jahres auf Kaution entlassen worden.

Er ist der 115. Mensch, der seit Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA als unschuldig entlassen wurde.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht