zurück zur Übersicht

13.11.2005 | Alabama: Größte Zeitung des Bundesstaats unterstützt nicht länger die Todesstrafe

'Nach Jahrzehnten der Unterstützung der Todesstrafe, kann die Redaktion diese Haltung nicht länger verfolgen. (...) Wir sind zu der Überzeugung gekommen, dass das Todesstrafensystem von Alabama zerrüttet ist. In erster Linie fühlt sich  die Redaktion dieser Zeitung einer Kultur des Lebens verpflichtet. ... Wir glauben, dass jedes Leben heilig ist. Und auf der Grundlage dieser Kultur des Lebens können wir keinen Unterschied machen zwischen denen, die wir für Unschuldige halten und den Menschen, die gefehlt haben und jetzt im Todestrakt sind.'

Die Redaktion erklärte, einen Plan zu entwickeln, wie die Todesstrafe in Alabama innerhalb der nächsten 5 Jahre abzuschaffen ist.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht