zurück zur Übersicht

28.01.2005 | Christa Haber kämpft weiter

'Ich habe den Tag wie in Trance erlebt. Ich weiß, dass Troy unvergesslich sein wird für mich bis an mein Lebensende. Ich habe niemals einen so liebevollen, verständnisvollen Menschen kennen gelernt.
Noch kann ich es nicht realisieren, ich bin völlig, neben mir. Troy hat mir sein T-Shirt geschenkt, das er am letzten Tag getragen hat. Nach der Hinrichtung habe ich gesagt, Schande über Texas'. Ich habe auch gesagt, Wie können Sie so etwas machen? Sie sind doch nicht besser!' Man hat mich zurück gehalten, sonst wäre ich verhaftet worden, dafür gibt es ca. fünf Tage Gefängnis. Aber die hätte ich riskiert. Für solch ein Unrecht - immer! Ich weiß, dass ich Troy glücklich gemacht habe, das hilft mir sehr viel weiter. '

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht