zurück zur Übersicht

16.08.2005 | Georgia: Lena Baker 60 Jahre nach Hinrichtung begnadigt

Lena Baker, die einzige Frau, die in Georgia mit dem elektrischen Stuhl hingerichtet wurde, wurde nun vom Begnadigungsausschuss posthum begnadigt.

Die Sprecherin des Georgia Board of Pardons and Paroles Scheree Lipscomb sagte, dass der Ausschuss Lena Baker zwar nicht für unschuldig hält, das allerdings die Entscheidung, ihr eine Begnadigung zu verweigern, ein schlimmer Fehler gewesen sei. Während des Verfahrens hatte Baker ausgesagt, dass sie gegen ihren Willen von E.B. Knight, der sie als Dienstmädchen eingestellt hatte, in dessen Getreidemühle festgehalten worden sei.

Knight habe gedroht, sie zu erschießen, falls sie versuchen sollte zu fliehen. Als Knight mit einer Metallstange versucht habe, sie zu schlagen, habe sie sein Gewehr ergriffen und ihn erschossen. Der Prozess gegen die farbige Lena Baker dauerte einen Tag. Die Jury bestand ausschließlich aus weißen Männern.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht