zurück zur Übersicht

05.10.2005 | Im Todestrakt

'Der elektrische Stuhl sieht aus wie ein Museumsstück. Wuchtig steht er da, mit hoher Rückenlehne und breiten Armlehnen aus massivem Eichenholz. Die Lederriemen zum Festschnallen des Todeskandidaten sind grob und dick, wie von Pferdegeschirr, und die Lederpolsterungen am Fußteil sind über die Jahre dunkel und speckig geworden. Wahrscheinlich wurde der elektrische Stuhl 1908 in Richmond, der Hauptstadt des amerikanischen Südstaates Virginia, gefertigt. Genau weiß das niemand mehr im 'Greensville Correctional Center' in Jarratt, dem größten Gefängnis Virginias, in dem der elektrische Stuhl heute steht.'

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht