zurück zur Übersicht

20.08.2005 | "Killing the Willing"

Die vorliegende Studie von Prof. John H. Blume von der Cornell University in Michigan beschäftigt sich mit den sogenannten 'Volunteers'.

Damit sind diejenigen zum Tode Verurteilten gemeint, die auf rechtliche Schritte zur Verhinderung der Hinrichtung verzichten oder sogar gezielt auf ihre Hinrichtung hinarbeiten. (etwa 1/8 der Verurteilten in den USA sind Volunteers). Die Studie stellt ein starken Zusammenhang zwischen 'Freiwilligkeit ' und psychischer Erkrankung fest.

88% der Volunteers hatten mit psychischen Erkrankungen oder Drogenmissbrauch zu kämpfen. 30 der 106 betrachteten Personen hatten schon einen Selbstmordversuch unternommen. Eine weitere Auffälligkeit beste ht darin, dass Weiße unter den Volunteers weit überproportional vertreten sind. (85%, obwohl ihr Anteil unter den Todeskandidaten nur 45% beträgt)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht