zurück zur Übersicht

04.11.2005 | Texas: Melvin White 55 hingerichtet

seinen letzten Worten entschuldigte sich White bei der Mutter seines Mordopfers:' Sagt Beth und den anderen, dass es mir leid tut, wirklich leid tut, dass ich ihrer Familie soviel Schmerz zugefügt habe. Ich meine das wirklich so. Sie war eine Freundin und ich habe ihr Vertrauen missbraucht.' Anschließend zitierte er aus Psalm 23 und sagte abschließend: 'Alles klar Wachmann. Gebt ihnen, was sie wollen.'
White war zum Tode verurteilt worden, weil er 1997 die 9-jährige Tochter von Beth Gravell sexuell missbraucht und ermordet hatte.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht