zurück zur Übersicht

10.05.2006 | England: amnesty international verurteilt Verkauf von Galgen

David Lucas aus Middenhall, Suffolk gab an, in den letzten 10 Jahren Galgen hergestellt und an verschiedene afrikanische Staaten einschließlich Zimbabwe verkauft zu haben. Sein Sortiment reicht vom Einzelgalgen für 12000 Pfund bis zum 'Multi-hanging Execution Systems' für 100000 Pfund.
Auf die scharfe Kritik von ai erwiderte Lucas: 'Geschäft ist Geschäft'.
Ab 31. Juli 2006 tritt eine Änderung der EU Handelsgesetze in Kraft, die einen Handel mit Hinrichtungsausrüstung verbietet.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht