zurück zur Übersicht

22.02.2006 | Kalifornien: Hinrichtung von Michael Morales auf unbestimmte Zeit verschoben

Staatsbeamte teilten am Abend mit, dass sie nicht in der Lage sind, die von Bundesrichter Fogel beschlossenen Auflagen zu erfüllen. So gelang es dem Staat weder, Anästhesisten zu finden, die die herkömmliche Hinrichtungsmethode überwachen, noch medizinische Experten, die eine Hinrichtung mit einer Überdosis Schlafmittel durchführen könnten. Es ist unklar, wann ein neuer Hinrichtungstermin für Michael Morale festgestzt werden kannn. Angesichts der juristischen Unklarheit über die Hinrichtungsmethode in Kalifornien wird aber mit einem Zeitraum von mehreren Monaten gerechnet.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht