zurück zur Übersicht

22.03.2006 | South Dakota: Erste Hinrichtung seit 1947 für August geplant

Am 28. August soll der 24 jährige Elijah Page, der für einen im Jahre 2000 begangenen Mord zum Tode verurteilt worden war, im South Dakota State Penitentiary hingerichtet werden. Page hat alle Berufungen aufgegeben. Page wäre die erste Person, die in South Dakota seit Wiedereinführung der Todesstrafe hingerichtet würde. Im Todestrakt von South Dakota befinden sich nur 4 Personen. Die letzte Hinrichtung fand 1947 statt. Die Meinung zur Todestrafe ist in South Dakota geteilt. Unter den Kirchen lehnen Katholiken, Presberytaner und Methodisten die Todesstraef ab, währen die einflussreichen Southern Baptists die Todesstrafe befürworten. Allerdings gibt es auch dort Todestrafengegner. Jesse Moore, ein Pfarrer der Southern Baptist in South Dakota: ' Ich sehe mir meine Vorstellung von der Heiligkeit des Lebens an, aus der ich auch meine Ablehnung der Abtreibung begründe.Wenn ich das ungeborene Leben im Mutterleib bewerte, muss ich einem Leben außerhalb des Muttreleibs denselben Wert zugestehen.'

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht