zurück zur Übersicht

07.02.2006 | Texas: Robert Neville Jr 31 hingerichtet

Neville war vor acht Jahren wegen Mordes an einer geistig Behinderten 19jährigen, mit der er vorher zusammnegearbeitet hatte, zum Tode verurteilt worden.
Gerichtet an Angehörige des Opfers, die Neville mit Namen ansprach, sagte er in seine letzten Worten: 'Ich hoffe, ihr könnt in Euch selbst Vergebung für mich finden. und ich hoffe all das hier wird Euren Schmerz lindern können. Und ich hoffe der Herr wird Euch Trost und Frieden geben. Es tut mir sehr leid, was ich getan habe.'

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht