zurück zur Übersicht

06.09.2006 | Todesstrafe für vier Australier in Indonesien

Zunächst waren die vier Australier wegen Drogenschmuggels zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nachdem eine höhere Instanz die Strafe auf 20 Jahre verringert hatte, rief die Staatsanwaltschaft das oberste Gericht an. Die höchsten Richter des Landes ordneten nun die Hinrichtung durch Erschießen an.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht