zurück zur Übersicht

15.06.2007 | Indiana: Michael Lambert 36 hingerichtet

Lambert wurde kurz nach Mitternacht Ortszeit im Indiana State Prison mit der Gifttspritze hingerichtet für den Mord an einm Polizisten im Jahre 1990.

Lambert verzichtete darauf, letzte Worte zu sprechen. Der US Supreme Court hatte 9 Stunden zuvor eine letzte Berufung Lamberts ohne Angabe von Gründen zurückgwiesen. Gouverneur Mitch Daniels hatte seinen Gnadenappell abgelehnt. Terry Winters, der Bruder des ermordeten Polizisten war bei der Hinrichtung anwesend. Angehörige des Mordopfers dürfen nach einer Gesetzesänderungen im letzten Jahr auch in Indiana als Zeugen bei der Hinrichtung anwesend sein.

Molly Winters, die Witwe des ermordeten Polizisten war im Gefägnis anwesend ,verzichtete aber auf das Recht, die Hinrichtung anzusehen mit der Begründung, dass sie den Todes ihres Mannes miterlebt habe und nicht auch noch Lamberts Tod in ihren Erinnerungen haben wolle.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht