zurück zur Übersicht

26.04.2007 | Ohio: James Filiaggi 41 hingerichtet

Filiaggi war am Dienstag in Lucasville mit der Giftspritze hingerichtet worden für die Ermordung seiner Ex-Frau vor 13 Jahren. Filiaggi hatte 2006 alle Rechtsmittel aufgegeben und versucht, seine Hinrichtung zu beschleunigen. In der letzten Woche hatte er dann seine Meinung geändert und versucht, gegen die Hinrichtungsmethode zu klagen - ohne Erfolg. In den 24 Stunden vor seiner Hinrichtung lehnten drei Gerichte und der US-Supreme Court seine Anträge ab. In seine letzten Worten kritisierte Filiaggi diei Todesstrafe und sagte, dass viele Unschuldige im Todestrakt säßen. 'Für mich ist es in Ordnung. Ich möchte mich bedanken bei zu meinen Freunden und meiner Familie für all ihre Liebe und Unterstützung. Passt auf meine Mädchen auf. Sagt ihnen, dass ich sie liebe und dass ich einiges zu tun habe. Wir alle müssen irgendwann gehen, manche eher als andere.'

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht