zurück zur Übersicht

17.05.2007 | Texas: Charles Edward Smith 41 hingerichtet

Smith war zum Tode verurteilt worden, weil er, nachdem er aus einem Gefängnis in Kansas ausgebrochen war, in Texas einen Sheriff erschossen hatte. Als Smith gefragt wurde, ob er noch ein letztes Statement abgeben wolle, sagt er: 'No Sir.' Um 18:41, 11 Minuten nachdem das Gift zu fließen begonnen hatte, wurde Charles Edward Smith für tot erklärt. Die Hinrichtung hatte sich verzögert, da es Schwierigkeiten gab, eine geeignete Vene für die Nadel zu finden.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht