zurück zur Übersicht

06.11.2008 | Pakistan: Todesstrafe für „Cyber – Terrorismus“

Präsident Asif Ali Zardari hat heute ein Dekret erlassen, nach dem eine Person, die andere durch 'Cyber – Terrorismus' tötet, zum Tode verurteilt werden kann. Das Gesetz zur Vorbeugung von elektronischen Straftaten kann auf jeden angewendet werden, der mittels eines Computers oder einem anderen elektronischen Gerät ein Verbrechen begeht, das die nationale Sicherheit gefährdet.

der Bestimmung werden verschiedene Definitionen des terroristischen Tuns aufgelistete, unter anderem das Stehlen oder Kopieren von geheimen Informationen, welche zur Herstellung jeglicher Form von chemischer, biologischer oder nuklearer Waffen benötigt werden. Auch der Versuch, dies zu tun, gilt als terroristischer Akt.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht