zurück zur Übersicht

09.11.2008 | Saudi-Arabier hingerichtet

Am heutigen Sonntag wurde in der saudischen Provinz Qatif ein Mann enthauptet. Wie das Ministerium mitteilte, hatte Khaled bin Abdul Aziz al-Bazei während eines Streites Hussein Abdul Wahab Al Mainouf mit einer Pistole erschossen.

Damit liegt die Zahl der saudi-arabischen Hinrichtungen in diesem Jahr bei 87.

Amnesty International schrieb in einem Bericht im Oktober, dass die Hinrichtungszahlen in Saudi-Arabien ansteigend und die meisten Hingerichteten arme Fremdarbeiter und Saudis ohne Verbindungen seien. Der Bericht sagte weiterhin, dass die Angeklagten, besonders Fremdarbeiter aus Entwicklungsländern in Afrika und Asien, oft keinen Anwalt hätten und nicht in der Lage seien, den Verhandlungen, die in arabischer Sprache geführt werden, zu folgen.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht