zurück zur Übersicht

12.06.2008 | Texas: Karl Eugene Chamberlain 37 hingerichtet

Chamberlain war zum Tode verurteilt worden wegen Vergewaltigung und Ermordung von Felecia Prechtl im Jahre 1991.

In seinen letzten Worten richtete sich Chamberlain mit einem Lächeln direkt an die nur wenige Meter entfernt im Zuschauerraum sitzenden Angehörigen von Prechtl: 'Wir sind hier, um das Leben von Felecia Precht zu ehren, einer Frau, die ich überhaupt nicht kannte, und um meinen Tod zu feiern. Es tut mir so schrecklich leid. Ich wünschte, ich könnte mehr als einmal sterben.' Als das Gift der Injektion zu wirken begann, sagte Chamberlain noch: 'Ich liebe Euch. Gott sein uns allen gnädig. Bitte hasst niemanden, weil...' Er konnte diesen Satz nicht mehr beenden.

Chamberlains Exekution war die erste in Texas seit September 07.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht