zurück zur Übersicht

20.10.2008 | UN Generalsekretär Ban Ki-moon zeigt sich besorgt wegen Menschenrechtssituation im Iran

In einem Bericht an die Gerneralversammlung der Vereinten Nationen über die Menschenrechtssituation im Iran drückte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon seine Besorgnis über die Frauenrechte und der Rechte anderer Minderheiten im Iran und die Todesstrafe inklusive der Hinrichtung jugendlicher Straftäter und Steinigungen aus.

Der Bericht sprach von einem plötzlichen Anstieg der Hinrichtungszahlen in den letzten Monaten und der UN-Menschenrechtsausschluss schlug Alarm wegen der 'extrem hohen Zahl von Hinrichtungen', die durch Gerichtsverhandlungen, in welchen das Recht auf ein rechtsstaatliches Verfahren nicht genau angewandt wurde, ausgelöst wurden.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht