zurück zur Übersicht

03.01.2009 | Iran hängt zwei Männer wegen Drogenschmuggels

Am Samstag wurden im Gefängnis von Zahedan zwei Männer hingerichtet. Die Männer, deren Namen nicht bekannt gegeben wurden, waren des Schmuggels von 300kg Drogen schuldig befunden worden.

Dies waren die ersten Hinrichtungen in diesem Jahr, die bekannt gegeben wurden. Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP hatte der Iran im Jahr 2008 mindestens 246 Menschen hingerichtet.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht