zurück zur Übersicht

15.04.2009 | Texas: Michael Rosales, 35, hingerichtet

Michael Rosales wurde am Mittwoch für den Mord an der damals 67-jährigen Mary Felder hingerichtet. Seine letzten Worte waren: 'Ich liebe Euch alle. Möge der Herr mit Euch sein. Friede. Ich bin fertig.'

Rosales wurde um 18.17 Uhr, acht Minuten nachdem die tödlichen Drogen anfingen zu fließen, für tot erklärt.

Der Mord an der älteren Dame, die in der Nachbarschaft nur liebevoll 'Miss Mary' genannt wurde, geschah im Jahr 1997.

Einen Tag nachdem die Leiche von Mary Felder von ihrem Enkel gefunden wurde, gestand Rosales, sie getötet zu haben. Rosales sagte der Polizei, er sei im Kokainrausch gewesen und hatte bei ihr eingebrochen, um Geld zu stehlen. Als Mary Felder aufwachte, griff er sie an.

Mary Felder wurde geschlagen und es wurde mit einer zweizackigen Gabel und einem Steakmesser auf sie eingestochen. Die Akten zeigen, dass sie insgesamt 113 Wunden hatte, davon einige von einer Spitzzange.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht