zurück zur Übersicht

18.03.2009 | Todesstrafe im US-Bundesstaat New Mexico abgeschafft!

Der Gouverneur von New Mexico, Bill Richardson, gab um 18 Uhr Ortszeit bekannt, dass er den Gesetzesentwurf, unterschrieben hat der der Todesstrafe im Staat durch Lebenslänglich ohne die Möglichkeit der Entlassung auf Bewährung ersetzt. New Mexico ist nun der 15. US-Bundesstaat ohne Todesstrafe.

Gouverneur Richardson sagte, dies sei die schwierigste Entscheidung gewesen, die er als Gouverneur bisher zu treffen hatte. Auf einer Pressekonferenz sagte er außerdem, er habe kein Vertrauen in das Rechtssystem, so wie es jetzt als letzter Schiedsrichter darüber entscheidet, wer lebt und wer für seine Taten stirbt. Wenn der Staat diese fürchterliche Verantwortung übernehme, dann müsste das System, das diese ultimative Strafe verhängt, perfekt sein und könnte nie einen Fehler machen.

Richardson, ursprünglich ein starker Befürworter der Todesstrafe, hatte vor ein paar Wochen in einem Interview gesagt, dass sich seine Ansichten zur Abschaffung der Todesstrafe etwas aufgeweicht hätten. Nachdem der Senat am Freitag den Gesetzesentwurf genehmigt hatte, rief Richardson die Bevölkerung auf, sich bei ihm zu Thema zu melden. Es wurde hierfür extra eine Telefonhotline eingerichtet und Richardson hielt am Montag und Dienstag zusätzliche Sprechstunden ab.

Wie das Büro des Gouverneurs am Nachmittag mitteilte, kamen zum Thema mehr als 11760 Anrufe, e-mails und Besuche. 8718 hiervon waren für die Abschaffung der Todesstrafe, 3046 dagegen.

Das Thema erregte auch weltweites Ansehen: sowohl Medien als auch Menschenrechtsorganisationen berichteten ausführlich über den Weg dieses neuen Gesetzes im Staat.

Seit Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA richtete New Mexiko einen Menschen hin: Terri Clark im Jahr 2001. Die beiden sich momentan im Todestrakt von New Mexico befindlichen Männer sind von der Abschaffung der Todesstrafe im Staat nicht betroffen, da das neue Gesetz nicht retroaktiv ist.

Wir möchten an dieser Stelle allen danken, die durch ihre Mithilfe, Faxe, e-mails oder Anrufe, daran mit geholfen haben, dass wir heute über die Abschaffung der Todesstrafe in einem weiteren Teil der USA berichten dürfen!

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht