zurück zur Übersicht

13.03.2009 | Vier weitere Hinrichtungen im Iran

Wie eine Zeitung am Samstag berichtete, wurden in der Stadt Shiraz vier Männer wegen Mordes und Vergewaltigung gehängt. Die Zeitung machte keine Angaben über den Zeitpunkt der Hinrichtungen.

Einer der Männer, von dem nur der Vorname Abolhassan bekannt wurde, wurde wegen der Ermordung seines Cousin, die vor 27 Jahren stattfand, verurteilt. Unter den anderen drei Verurteilten waren zwei Mörder und ein 23-jähriger Mann, der der Vergewaltigung von zwei männlichen Teenagern für schuldig befunden wurde.

Hiermit hat der Iran in diesem Jahr nach einer Zählung von AFP bereits mindestens 65 Menschen hingerichtet.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht