zurück zur Übersicht

19.06.2009 | Vietnam schafft Todesstrafe für acht Straftaten ab

Die vietnamesische Nationalversammlung gab bekannt, dass sie dafür gestimmt hat, bei acht verschiedenen Straftaten die Todesstrafe abzuschaffen. Drogenschmuggel kann aber weiterhin mit dem Tode bestraft werden. Die Gesetzesänderung wird ab dem 1. Januar 2010 in Kraft treten.

Abgeschafft wurde die Todesstrafe für Vergewaltigung, betrügerische Inbesitznahme von Grundbesitz, Schmuggel, Herstellung und Verbreitung von Falschgeld, Verwendung von Drogen, das Zahlen von Bestechungsgeldern, Entführung oder Piraterie und die Zerstörung militärischer Waffen.

Die Strafen von Menschen, die wegen einer der oben genannten Straftaten bereits im Todestrakt sitzen, werden in lebenslängliche Haftstrafen umgewandelt.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht