zurück zur Übersicht

17.07.2012 | Gaza: Drei Männer durch Hamas hingerichtet

Im von der Hamas kontrollierten Gazastreifen wurden am Dienstag drei verurteilte Mörder hingerichtet.

Seit die Hamas 2007 die Kontrolle über den Gazastreifen übernommen hat wurden dort 14 Palästinenser hingerichtet.

Das von der Hamas geführte Innenministerium gab von den gestern Hingerichteten nur die Initialen bekannt, jedoch keine Einzelheiten der Mordfälle.

Nach palästinensischem Recht fällt der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, die endgültige Entscheidung, ob Hinrichtungen ausgeführt werden oder nicht, doch die Hamas führt ihr Justizsystem ohne Rücksprache mit ihm.

Menschenrechtsgruppen haben wiederholt die Anwendung der Todesstrafe in Gaza verurteilt, doch die Hamas weist diese Kritik zurück.

Das palästinensische Innenministerium sagte hierzu, die Hinrichtungen seien "in Übereinstimmung mit unserer Religion und Betimmungen des palästinensischen Rechts§ durchgeführt.

Seit 2007 haben Gerichte im Gazastreifen haben 30 Todesurteile ausgesprochen, viele hiervon gegenüber Menschen, die der Hilfe für israelische Sicherheitskräfte verurteilt wurden.

(Quelle: Reuters)

Links:

in.reuters.com/article/2012/07/17/palestinians-hamas-execution-idINDEE86G04L20120717

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht