zurück zur Übersicht

22.02.2012 | Irak: Hinrichtungszahlen von 2011 bereits überschritten

 

In dieser Woche wurden im Irak vier Menschen hingerichtet. Damit stieg die Anzahl der Exekutionen im Jahr 2012 auf mindestens 69 und damit eine mehr als im gesamten letzten Jahr, sagte am Dienstag ein Sprecher des Justizministeriums.

Gegenüber AFP erklärte er, dass zwei der Montag früh hingerichteten Häftlinge im Zusammenhang mit terroristischen Straftaten verurteilt waren, die anderen aufgrund von Mord und Kidnapping. Alle vier waren Iraker.

In diesem Jahr wurden bereits mehrfach Massenhinrichtungen durchgeführt. Am 7. Februar wurden 14 Menschen exekutiert, am 31. Januar sogar 17.

Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte Navi Pillay zeigte sich schockiert angesichts der hohen Anzahl von Vollstreckungen. Außerdem beklagte sie die mangelhafte Transparenz bei Gerichtsverhandlungen. Die Todesstrafe müsse umgehend ausgesetzt werden.

Quelle: Yahoo News

 

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht