zurück zur Übersicht

29.06.2012 | Saudi-Arabien: Mann wegen Auto-Stunt mit tödlichem Ausgang hingerichtet

Ein Saudi wurde zur Hinrichtung durch Enthauptung verurteilt, weil er beim Drifting* zwei Menschen tötete.

Ein Mann im mittleren Alter, der nur "Muttanish" genannt wurde, suchte eigentlich nur den Nervenkitzel und tötete zwei Menschen als er beim Driften ins Scheudern kam.  

Die saudischen Behörden behandeln tödliche Unfälle beim Driften als "Fahrlässige Tötung", jedoch fallen die Strafen bei diesen Unfällen wesentlich höher aus.      

Quelle: NYDailyNews.com  

* "Drifting" ist eine Sportart, bei der Fahrer eines Autos bei hoher Geschindigkeit die Bremse betätigen und hiermit das Heck des Wagens (kontrolliert) ausbrechen lassen und damit gewisse Figuren fahren. Die Sportart ist in Saudi-Arabien auch bei Laien sehr beliebt. Zuschauer stehen oftmals sehr nah an den rasenden Fahrzeugen.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht