zurück zur Übersicht

26.06.2012 | Saudi-Arabien: Weitere fünf Männer enthauptet

Das saudi-arabische Innenministerium teilte mit, dass heute vier saudische Staatsbürger wegen Mordes und ein Syrer wegen Drogenschmuggels hingerichtet wurden.

Die drei Saudis Hussein bin Ahmad Shweikhat, Abdel Aziz bin Hasan al-Maatouq und Hussein bin Ibrahim al-Maatouq wurden in der Region Qatif enthauptet. Sie wurden schuldig befunden, den Inder Kohimo Ahmad nach einem Überfall auf den Laden, in dem er arbeitete, niedergestochen und danach mit einer automatischen Waffe erschossen zu haben.

In einem hiervon unabhängigen Fall wurde der Saudi Khaled bin Saeed al-Asmari in Abhaa, Region Asir, geköpft. Er wurde schuldig befunden seinen Landsmann Abdullah bin Saad al-Masmaa nach einen Streit erstochen zu haben.

Der Syrer William Hatoum wurde in der Region Jawf wegen Drogenschmuggels enthauptet. Hatoum war der dritte syrische Staatsbürger, der seit Januar in Saudi Arabien wegen Drogenschmuggels hingerichtet wurde.

Obenstehende Enthauptungen bringen die Zahl der Hinrichtungen in Saudi-Arabien in diesem Jahr auf 45, so eine Zählung von AFP.

(Quelle: AFP)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht