zurück zur Übersicht

19.12.2012 | USA: Jahresbericht des Death Penalty Information Center

Am 18. Dezember veröffentlichte das Death Penalty Information Center DPIC seinen Jahresbericht über die jüngsten Entwicklungen in Sachen Todesstrafe in den USA.

Demnach ist die Zahl der Todesurteile dieses Jahr die zweitniedrigste, seit 1976 die Todesstrafe wieder eingeführt wurde. Im Vergleich zu 1996 ging sie um knapp 75% zurück; damals wurden 315 Menschen zum Tode verurteilt.

Nur neun Bundesstaaten vollstreckten 2012 auch Urteile, drei Viertel der Hinrichtungen erfolgten in Texas, Oklahoma, Mississippi und Arizona. Ähnlich verhielt es sich mit neu verhängten Urteilen, wovon zwei Drittel hauptsächlich in Florida, Kalifornien, Texas und Pennsylvania ergingen.

Dieser Rückgang der Anwendung der Todesstrafe und ihre Konzentration auf nur wenige einzelne Bundesstaaten hält Richard Dieter vom DPIC für ein Indiz, dass in den kommenden Jahren weitere Bundesstaaten die Todesstrafe abschaffen dürften.

Quelle: Death Penalty Information Center

 

Links:

deathpenaltyinfo.org/YearEnd2012

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht