zurück zur Übersicht

03.07.2012 | Vier Hinrichtungen im Iran

In den letzten Tagen wurden in verschiedenen iranischen Städten insgesamt vier Gefangene hingerichtet.

Am Donnerstag wurde in Ahar wurde ein Mann vor mehreren Tausend Zuschauern öffentlich gehängt. Die staatliche Nachrichtenagentur ISNA berichtete, der Mann sei des Mordes an einem 9-jährigen Jungen schuldig befunden worden.

Gestern wurden in der Stadt Semnan drei Gefangene gehängt. Die staatliche Nachrichtenagentur Fars schreibt, die Gefangenen "H.S.", "A.A." und "A.Sh." seien des Besitzes einer "großen Menge Narkotika" schuldig befunden worden. Die Anklagepunkte wurden von unabhängigen Stellen nicht bestätigt.

Quelle: Iran Human Rights

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht