zurück zur Übersicht

11.10.2013 | Irak: 42 Personen gehängt

Behördenangaben zufolge wurden Mitte dieser Woche im Irak an nur zwei Tagen insgesamt 42 Iraker hingerichtet, darunter auch eine Frau.

Haider Al Saadi, Sprecher des Justizministeriums, erklärte, alle Verurteilten hätten „terroristische Verbrechen begangen und Dutzende unschuldiger Menschen getötet.“ Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

Damit stieg die Zahl der in diesem Jahr in dem Land durchgeführten Exekutionen bereits auf 132.

Laut Amnesty International rangierte der Irak 2011 hinter China, Iran, Saudi-Arabien und den USA an vierter Stelle, was die Hinrichtungszahlen angeht.

Menschenrechtsorganisationen kritisieren immer wieder die Vorgehensweise bei Prozessen in irakischen Gerichten.

Quelle: Associated Press

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht