zurück zur Übersicht

18.09.2013 | USA: Boston befürwortet Haftstrafe für Zarnajew

Eine Umfrage des Boston Globe ergab, dass bei einem Schuldspruch für Dschochar Zarnajew, den mutmaßlichen Mittäter des Attentats beim Marathon, eine deutliche Mehrheit der Einwohner Bostons nicht die Todesstrafe, sondern lebenslange Haft ohne Aussicht auf Bewährung bevorzugen würden.

Demnach sprachen sich 57 Prozent der Befragten für lebenslänglich aus, gegenüber 33 Prozent, die für die Todesstrafe seien.

Quelle: Boston Globe

 

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht