zurück zur Übersicht

14.08.2015 | Connecticut: Umwandlung von 11 Todesurteilen

Drei Jahre nachdem Connecticut die Todesstrafe für künftige Straftaten abgeschafft hat, wurden die Todesstrafen der 11 noch im Todestrakt sitzenden Häftlinge in lebenslänglich ohne Chance auf vorzeitige Entlassung umgewandelt.

Die Anwälte von Insasse Eduardo Santiago haben diesen Antrag gestellt und plädierten auf die  Verfassungswidrigkeit, sollte nach der Abschaffung der Todesstrafe noch jemand hingerichtet werden.
Santiago wurde zum Tode verurteilt, weil er im Jahr 2000 einen Auftragsmord begangen haben soll.

Der Oberste Gerichtshof in Connecticut stimmte dem Antrag mit 4-3 Stimmen zu.

Quelle und ausführlicher Bericht:
www.nbcnews.com/news/us-news/connecticuts-top-court-overturns-death-penalty-state-n409256
(Pete Williams, 13.08.2015)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht