zurück zur Übersicht

19.09.2015 | Kalifornien: Mögliches Ende der Todesstrafe

Schauspieler Mike Farrell will die Abschaffung der Todesstrafe im Bundesstaat Kalifornien für die kommende Wahl zum Thema machen.

Um dieses zu erreichen, benötigt er 365 880 Unterschriften binnen 180 Tagen von Kaliforniens Bürgern.

Kalifornien hat seit fast 10 Jahren niemanden mehr hingerichtet, ein Punkt, den Farrell gern aufnimmt.
„Der Staat gibt Millionen Dollar Steuergelder aus, um Anwälte bereitzustellen, die dann den Todesstraktinsassen beim Sterben aufgrund von Altersschwäche im Gefängnis zusehen“, so sei es im Antrag zu lesen.

Quelle:
www.sacbee.com/news/politics-government/capitol-alert/article35383152.html
(15.09.2015, Jeremy B. White)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht