zurück zur Übersicht

13.09.2015 | Oklahoma‘s verpfuschte Hinrichtungen: Name des Arztes soll veröffentlicht werden

Eine Gruppe von Ärzten stellte den Antrag, dass der Names des Arztes veröffentlich wird, der bei den verpfuschten Hinrichtungen in Oklahoma anwesend war, um ihn für jegliche eventuelle „professionelle Fehler“ haftbar machen zu können.

Der Name des Arztes von Clayton Lockett‘s qualvollen Hinrichtung im April 2014 wurde bislang geheim gehalten, das entschied das Gericht, um den Arzt vor Problemen zu bewahren.

Lockett‘s Familie hat aber eine Zivilklage gegen den Staat, den Gefängnisdirektor, den Direktor der Gefängnisbehörde und den Arzt eingereicht.

Quelle:
deathpenaltynews.blogspot.de/2015/09/oklahoma-group-wants-doctors-name-in.html
(12.09.2015)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht