zurück zur Übersicht

04.05.2015 | Tennessee: Elektrischer Stuhl steht zur Diskussion

Das oberste Gericht in Tennessee wird diese Woche Anhörungen stattfinden lassen, ob es in Zukunft gestattet sei, dem Gefangenen auf Wunsch die Hinrichtung durch den elektrischen Stuhl zu gewähren.

Ein Verfahren gegen das gegenwärtige Hinrichtungsprotokoll in Tennessee haben 32 Todesstraktinsassen angestrebt.

Keiner der Kläger sei bislang für die Hinrichtung durch den elektrischen Stuhl vorgesehen, was den Rechtsstreit momentan somit vorerst nicht beendbar mache, so der Staat.
Zudem hatte der Oberste Gerichtshof im März entschieden, dass der Staat auch nicht verpflichtet sei, die Namen derer preiszugeben, die für diese Hinrichtungsmethode in Frage kommen.


Bislang kam es noch zu keiner finalen Entscheidung. Anhörungen dazu sollen in den nächsten Tagen stattfinden.

Quelle und ausführliche Informationen:
www.local8now.com/home/headlines/Supreme-Court-to-hear-arguments-on-challenge-to-electrocution-6-Other-Cases-302188321.html (01.05.2015)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht