zurück zur Übersicht

11.05.2016 | Saudi-Arabien: Erneute Hinrichtung lässt die Gesamtanzahl Exeukutierter auf bereits 92 steigen

In Saudi-Arabien soll nach offiziellen Angaben letzten Dienstag die 92igste Exekution während diesen Jahres stattgefunden haben.

Wie das saudi-arabische Innenministerium mitteilte, war der letzten Dienstag hingerichtete Mohsen al-Dosari wegen Totschlages an einer Zivilperson in Folge eines Streites zum Tode verurteilt worden.

Dies war die 92igste Hinrichtung, die in Saudi-Arabien seit Beginn diesen Jahres ausgeführt worden ist. Erst Anfang Mai waren zwei weitere Hinrichtungen bestätigt worden. Es handelte sich dabei um den jordanischen Staatsbürger Maher al-Ghurabli, der wegen des Schmuggels von Amphetaminen verurteilt worden war und Mufreh Al Harissi. Harissi war wegen Totschlages an einem saudi-arabischen Mitbürger für schuldig erklärt worden. 

Weitere Details wurden zu den Hinrichtungen nicht bekannt gegeben. In der Regel erfolgen Exekutionen in Saudi-Arabien durch Enthauptung mit dem Schwert.

Weitere Informationen zur Todesstrafe in Saudi-Arabien finden Sie unter: "Die Todesstrafe in Saudi-Arabien" auf unserer Webseite.

Quellen zur heutigen Nachricht:

"Saudi Arabia carries out 92nd execution of the year", Kaleej Times vom 11. Mai 2016; "Saudi executes Jordanian drug smuggler" Kaleej Times vom 5. Mai 2016; "Saudi Arabia carries out 90th execution of year",The National vom 4. Mai 2016.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht