zurück zur Übersicht

13.11.2017 | Florida: Wenig Gnade in Floridas Todestrakt

In Florida gab es seit 1983 keine Begnadigungen mehr und somit keine Umwandlung eines Todesurteils in eine lebenslange Haftstrafe ohne Chance auf Bewährung.

Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe in Florida 1979, fanden 95 Menschen durch die Giftspritze den Tod, während nur sechs durch eine Begnadigung verschont wurden. Alle sechs Begnadigungen erfolgten auf Anweisungen des damaligen Gouverneurs Bob Graham.
In mindestens 17 Fällen hätte es Gründe für eine Urteilsumwandlung gegeben, wenn man den Anwälten Glauben schenken darf.

In vier Fällen empfahl die Jury die lebenslange Freiheitsstrafe, wurde aber vom Richter überstimmt. Mindestens zwei der Todeskandidaten waren psychisch krank, inklusive eines Insassen, der glaubte, er würde hingerichtet werden, weil er Jesus sei.
Zwei weitere Todeskandidaten waren Vietnam Veteranen mit einer posttraumatischen Belastungsstörung.

Der Prozess rund um eine Begnadigung ist geheim bis der Gouverneur oder das Kabinett sich dazu entscheidet, eine öffentliche Anhörung anzuberaumen, was allerdings seit Jeb Bushs Amtszeit nicht mehr stattfand.

Gouverneur Rick Scott unterschreibt für gewöhnlich Vollstreckungsbescheide, ohne bekanntzugeben, warum er ein Gnadengesuch ablehnt. Seine Pressesprecherin sagt, sein Hauptaugenmerk läge immer auf der Opferfamilie und der Endgültigkeit der Gerechtigkeit.

Eine berechtigte Frage stellt sich, was passiert, wenn das Rechtssystem fehlschlägt. Florida ist führend im Vergleich mit allen anderen Bundesstaaten, wenn es darum geht, unschuldig zum Tod verurteilte Menschen zu entlassen. 27 Männer konnten bislang wieder in Freiheit gelassen werden, weil ihre Unschuld erwiesen wurde. Bei Betrachtung dieser Zahl, könnten noch weitaus mehr Unschuldige im Todestrakt sitzen und auf ihre Hinrichtung warten.

Quelle mit ausführlichem Bericht:
http://www.sun-sentinel.com/opinion/editorials/fl-op-editorial-clemency-florida-death-row-20171110-story.html
(11.11.2017, Editorial Board)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht