zurück zur Übersicht

17.09.2017 | Iran: Häftling in der Öffentlichkeit gehängt

Vor den Augen der Öffentlichkeit wurde am Morgen des 14. September ein Häftling gehängt.

Die Hinrichtung fand in Salmas County (im westlichen Aserbaidschan) statt. Der Names des Häftlings wurde nicht genannt, aber das „Center for Democracy and Human Rights“ konnte den Häftling als Davoud Hajizadeh identifizieren.

Zwei Tage zuvor, am 12. September, wurde - ebenfalls in der Öffentlichkeit - ein Mann gehängt, von dem nur die Initialen bekannt sind. Die Hinrichtung von „R. Kh“ wurde in Anbarabad durchgeführt.

Die Nachforschungen der Initiative „Iran Human Rights“ ergaben, dass 33 Menschen im Jahr 2016 im Iran vor den Augen einer breiten Masse, inklusive Kindern, hingerichtet wurden.
Menschenrechtsaktivisten und informierte Mitglieder der Zivilbevölkerung haben dieses Problem bislang immer kritisiert.

Quelle:
https://iranhr.net/en/articles/3057/
(14.09.2017, Iran Human Rights)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht