zurück zur Übersicht

11.06.2017 | Iran: Wegen Mordes angeklagter Mann gehängt - 30 weiteren steht Hinrichtung bevor

Am Morgen des 6. Juni soll laut der Menschenrechtsorganisation Iran Human Rights ein wegen angeblichen Mordes verurteilter Mann in der westlichen Provinz Lorestan gehängt worden sein. 30 weiteren Inhaftierten soll in Kürze die Hinrichtung bevorstehen.

Bei dem Mann soll es sich um Homayoun Toolabi gehandelt haben, der sich sechs Jahre in Gefangenschaft befunden hatte. Am 5. Juni soll Toolabi in Vorbreitung auf seine Hinrichtung in Isolationshaft verlegt worden sein. Die Exekution soll am nächsten Tag im Zentralgefängnis Khorramabad in der Provinz Lorestan stattgefunden haben. 

Das höchste Gericht Irans soll zudem die Todesurteile von 30 weiteren Gefangenen, die sich im Zentralgefängnis Zabol befinden, bestätigt haben. 60 Prozent sollen dabei aufgrund von Drogendelikten verurteilt worden sein und drei der Gefangenen sollen zum Zeitpunkt ihrer Straftat noch minderjährig gewesen sein.

Am 16. Mai starb der ebenfalls in Zabol inhaftierte Ramezan Koohkan an den unmenschlichen Haftbedingungen des Gefängnisses, in dem es Berichten zufolge regelmäßig zu Engpässen in der Wasser- und Nahrungsmittelversorgung wie auch zu Misshandlungen durch das Gefängnispersonal kommt.

Bei 80 Prozent der Gefangenen soll es sich um Sunniten handeln, während es sich beim Gefängnispersonal wie auch den Behörden ausschließlich um Schiiten handele. Dies hätte zu zahlreichen Konflikten innerhalb des Gefängnisses geführt, wie einer der Inhaftierten der Menschenrechtsorganisation Iran Human Rights mitteilte. Die Organisation rechnet jederzeit mit der Hinrichtung der 30 zum Tode Verurteilten, bei denen es sich namentlich um die folgenden Personen handeln soll:

  1. Karim Ashtarak, 43 Jahre, seit dreieinhalb Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangeschaft
     
  2. Gholam-Mohammad Nourzehi, 50 Jahre, seit neun Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  3. Hashem Sanchouli, 25 Jahre, seit vier Jahren wegen Moharebeh (Gottesfeindlichkeit) und bewaffnetem Drogenhandel in Gefangenschaft
     
  4. Ahmad-Ali Chopoulzehi, 25 Jahre, seit vier Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  5. Amir Reigi, 60 Jahre, seit acht Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  6. Abdolnabi Alizehi, 45 Jahre, seit fünf Jahren wegen Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  7. Nouraloddin Teymouri, 28 Jahre, seit fünf Jahren wegen Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  8. Nessar-Ahmad Golebacheh, 29 Jahre, seit 18 Monaten aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  9. Shahghassem Golebacheh, 19 Jahre, seit 18 Monaten aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  10. Heydar Golebacheh, 25 Jahre, seit 20 Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  11. Khodadad Narouie, 55 Jahre, seit 20 Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  12. Javid Karim Koshteh, 21 Jahre, seit drei Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  13. Hossein Karim Koshteh, 20 Jahre, seit vier Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  14. Jomeh Rakhshani, 55 Jahre, seit neun Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  15. Nour-Ahmad Gavkhoreh, 26 Jahre, seit drei Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft 
     
  16. Adel Shiranzehi, 25 Jahre, seit drei Jahren und vier Monaten wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  17. Mohammmad Saravandi, 45 Jahre, seit fünf Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  18. Yousef Reigi, 30 Jahre, seit vier Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  19. Nematollah Barahouie, 32 Jahre, seit zweieinhalb Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  20. Parviz Mirbaluchzehi, 36 Jahre, weit vier Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  21. Javad Ghassemi, 34 Jahre, seit elf Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  22. Mehdi Eyrouzaie, 34 Jahre, seit sechs Jahren wegen angeblichen Mordes in Gefangenschaft
     
  23. Mojtaba Ansari, 34 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft 
     
  24. Vali Yousefzehi, 23 Jahre, seit sechs Jahren aufgrund von Drogendelikten in Gefangenschaft
     
  25. Min Mirzaie, 26 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft 
     
  26. Hamed Sanchouli, 26 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft
     
  27. Eghbal Shahvezehi, 24 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft
     
  28. Ma’aloddin Shahvezehi, 36 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft
     
  29. Mehdi Dousti, 33 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft
     
  30. Mojtaba Sarani, 23 Jahre, seit fünf Jahren wegen angeblicher Entführung in Gefangenschaft. 

Quelle und weitere Informationen:

"IRAN: PRISONER HANGED ON MURDER CHARGES"; Iran Human Rights vom 7. Juni 2017; "Under the Shadow of Death: List of 30 Death Row Prisoners in One of the Poorest Cities in Iran", Iran Human Rights vom 9. Juni 2017.

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht