zurück zur Übersicht

24.01.2018 | Florida: Oberster Gerichtshof weist gleichzeitig zehn Klagen zurück

Am Montag wies Floridas Oberster Gerichtshof zehn nahezu identische Klagen von Todeskandidaten zurück.

Obwohl dieses Vorgehen eher ungewöhnlich ist, so nachvollziehbar ist es auch, denn mit den Klagen kämpfen die Häftlinge gegen die Tatsache, dass ihr jeweiliges Todesurteil nicht durch eine einstimmige Entscheidung der Jury gefällt wurde.

Allerdings gilt die vor zwei Jahren vom Obersten US-Gerichtshof gefällte Entscheidung, ein Todesurteil in Florida dürfe nur noch einstimmig durch die Jury beschlossen werden, rückwirkend für alle Todesurteile nach dem Jahr 2002.
Die eingereichten Klagen allerdings stammten von Häftlingen, deren Urteil vor diesem Zeitpunkt gefällt wurden.

Lesen Sie hier mehr zum 2016 gefällten Urteil des Obersten US-Gerichtshofes!

Quelle:
http://jacksonville.com/news/public-safety/2018-01-22/florida-supreme-court-rejects-10-death-row-appeals-including-duval-and
(22.01.2018)

Initiative gegen die Todesstrafe e.V. | www.initiative-gegen-die-todesstrafe.de

zurück zur Übersicht